Megatrends

Die Tiefenströme des Wandels

Megatrends sind die grössten Treiber des Wandels, die alle Aspekte von Wirtschaft und Gesellschaft massgeblich beeinflussen – nicht nur kurzfristig, sondern auf mittlere bis lange Sicht.

Sie entfalten ihre Dynamik über Jahrzehnte. Megatrends benennen und beschreiben extrem komplexe Veränderungsdynamiken und sind ein Modell für den Wandel der Welt: eine Methode, die hilft, die hochkomplexen und vielfältigen Veränderungsdynamiken der Gesellschaft im 21. Jahrhundert verständlich und greifbar zu machen.

Quant verwendet die Megatrends des Zukunftsinstituts im Rahmen des Entwicklungsprozesses von Projekten. Der Einsatz der Megatrends ermöglicht es uns, die Komplexität von gewissen Abhängigkeiten auf ein begreifbares Level zu reduzieren. Die Megatrendmap erweist sich dabei als Navigationshilfe durch den Dschungel gegenwärtiger und künftiger Wandlungsdynamiken.

Bildschirmfoto 2022-03-01 um 17.58.34

Die Megatrend-Map zeigt die zwölf zentralen Megatrends unserer Zeit. Megatrends sind nie linear und eindimensional, sondern vielfältig, komplex und vernetzt. Sie wirken nicht isoliert, sondern beeinflussen sich gegenseitig und verstärken sich so in ihrer Wirkung. Die Map zeigt daher auch die Parallelen und Überschneidungen von Megatrends.

Die einzelnen Stationen einer Megatrend-Linie wiederum verdeutlichen die unterschiedlichen Dimensionen, Facetten und Trendaspekte. Sie bilden die Vielschichtigkeit eines Megatrends und die diversen Einflussfaktoren ab, die im Umfeld eines Megatrends wirken.

austin-distel-DS1hZ4xzD7M-unsplash brooke-cagle-HRZUzoX1e6w-unsplash

Megatrends sind Tiefenströmungen des Wandels – vier zentrale Merkmale:

Dauer.

Der Megtrend muss eine Halbwertszeit von mindestens 50 Jahren haben.

Ubiquität.

Das Nichtgebundensein an einen Standort. Sie muss in allen Lebensbereichen eine Rolle spielen und deutliche Auswirkung zeigen: in Ökonomie, Konsum, Politik und Alltagsleben.

Globalität.

Megatrends sind globale Phänomene. Sie verlaufen synchron und asymmetrisch zugleich: Sie lassen sich in sämtlichen Gesellschaften rund um den Globus beobachten, sind aber nicht überall gleich stark ausgeprägt.

Komplexität.

Megatrends sind in ihrem Wesen mehrschichtig und mehrdimensional. Sie repräsentieren einen evolutionären Druck, der unsere Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur durchdringt.

DANUSER-191028132122
Andreas Bärtsch
Founder und Partner
Trends zu analysieren bedeutet immer auch, frühzeitig ihre Auswirkungen zu benennen – auf Branchen, Unternehmen und Märkte, letztlich aber auch auf jedes einzelne Individuum.