Startseite
11.06.2021 —

Durch die Entwicklung eines integrierten end-to-end ECO-Systems wird die Destination Zermatt zur nachhaltigsten Destination im gesamten Alpenraum.

Eco-Zermatt

Destination der Zukunft

Zusammen mit unserem Auftraggeber Mario Julen entwickelt Quant eine Zukunftsmodell für ein unabhängiges Eco-System Zermatt.

Die Idee: Durch die Entwicklung eines integrierten end-to-end ECO-Systems wird die Destination Zermatt zur nachhaltigsten Destination im gesamten Alpenraum. Bei der Entwicklung des Systems werden neben den vorhandenen Ressourcen auch die sich im Wandel befindlichen menschlichen Bedürfnisse und persönliche Ansprüche berücksichtigt. Auf dieser Basis wird das Zukunftsbild eines neuen Destinationsmodells für Zermatt entwickelt.

Bei der Entwicklung des Projektes verfolgen wir einen ganzheitlichen Entwicklungsansatz. Das progressive ECO-System der Destination Zermatt wird in einem Co-Kreation-Prozess entwickelt, d.h. es werden die zentralen Stakeholer der Region mit involviert. 

Bildschirmfoto 2021-06-11 um 17.29.09 Bildschirmfoto 2021-06-11 um 17.29.30

«Das Streben nach Autarkie ist im Verlauf der Geschichte der Walser immer wieder zu finden. Daran habe ich mich orientiert und so ist die Idee Eco Zermatt entstanden mit dem Ziel: lokale Produktion, Know-how und Traditionen zu stärken. Gleichzeitig die Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Innovationen zu fördern, um somit den ökologischen Fussabdruck zu minimieren.»

Mario Julen

Hotelier, Bergführer und Visionär aus Zermatt

In der neuesten Version des Magazins «Hotelier», Ausgabe 04/05 2021 erklärt Mario Julen in einem umfangreichen und persönlichen Interview seine Ziele als Immobilienentwickler, leidenschaftlicher Hotelier und Visionär von Zermatt.

Hier geht’s zur Webseite des Magazins Hotelier