betlis-0087

Kanton St. Gallen

Räumliches Tourismusentwicklungskonzept (RTEK) für Amden-Weesen

Quant begleitet das kantonale Projekt der Destination Amden-Weesen am Walensee. Der Leistungsumfang beinhaltet folgende Schwerpunkte: Positionierung, touristische Vision, Prüfung der entwickelten Erlebnisangebote auf raumplanerische Machbarkeit, Formulierung der weiteren raumplanerischen Schritte.

Die Gemeinden Amden und Weesen erarbeiten, unter der Leitung des kantonalen Amtes für Wirtschaft und Arbeit, für den gemeinsamen Tourismusraum ein «räumliches Tourismusentwicklungskonzept». Quant unterstützt die Gemeinden Amden und Weesen bei der Konzeptentwicklung und beabsichtigt mit dem Projektteam optimalen Grundlagen und Rahmenbedingungen für touristische Aktivierung und Inwertsetzung zu schaffen.

Diese touristischen Aktivitäten werden im Rahmen eines Gesamtkonzepts erarbeitet und auf die Planungsinstrumente abgestimmt. Die Ergebnisse aus dem Projekt sollen in die kommunalen Richtpläne der beiden Gemeinden einfliessen und damit die raumplanerischen Voraussetzungen für die langfristige touristische Entwicklung bilden. Es zielt insbesondere auch auf Erlebnisangebote mit regionalem Wertschöpfungspotenzial und überregionaler Ausstrahlung ab. Mit dem RTEK Amden-Weesen wird eine Positionierung mit starkem Alleinstellungsmerkmal ausgearbeitet.

Darauf aufbauend sollen verschiedene Erlebnisangebote angedacht werden, damit Tagestouristen zu Mehrtagestouristen werden und die touristische Bedeutung der Gemeinden gestärkt wird. Das hauptsächliche Ziel stellt dabei die Steigerung der touristischen Wertschöpfung dar, in Form von mehr Logiernächten, höheren Gastronomieumsätzen, Erlebniseintritte, usw. Das RTEK Amden-Weesen soll bis Herbst 2021 ein touristisches Gesamtkonzept erhalten. Quant entwickelt gemeinsam mit der Projektgruppe und externer Fachbegleitung im Tourismus und in der Raumplanung das gesamte Konzept.

linthboot-0006 IMG_6815
betlis_sommer_landschaft_walensee__51_